So gestalten Sie große Kinderbilder

15.05.2013

Die Sonne lädt zur Beschäftigung im Freien ein. Sie möchten mit Ihrer Klasse große Porträts gestalten? Vergessen Sie bekleckerte Böden und an die Wand gespitzte Farbe! Gestalten Sie mit Ihrer Klasse in 6 Schritten unkompliziert farbenfrohe Großbilder im Garten.

Wollen Sie noch mehr basteln?
In 5 Schritten basteln Sie ein persönliches Abschiedsgeschenk.

1. Schritt: Organisieren Sie für jedes Kind das Material

  • 1 großer Karton (ca. 1,50 m x 0,80 m), z. B. Verpackung eines großen Elektrogeräts (Großmarkt oder Baumarkt)
  • Plakatfarben oder Fingerfarben
  • dicke Borstenpinsel
  • Farbtöpfe oder Becher

Sie müssen die Kartons nicht unbedingt selbst besorgen. Bitten Sie Eltern oder den Hausmeister um Mithilfe. Lassen Sie evtl. Schutzkleidung mitbringen.

2. Schritt: Bereiten Sie das Material und die Malaktion vor

Legen Sie jeweils für 2 Kinder einen auseinandergefalteten Karton im Garten auf den Boden. Füllen Sie die Farben in große Becher oder Dosen. Stellen Sie Pinsel und Wasser in Reichweite.

3. Schritt: Zeigen Sie die Vorarbeit

Ein Kind legt sich auf den Rücken auf den Karton. Sie umfahren den Umriss mit einem dicken Buntstift oder auch gleich mit einer Wachsmalkreide. Fertig ist die Vorarbeit! Die Kinder arbeiten in 2er-Teams: So gelingt das Umfahren spielend.

4. Schritt: Lassen Sie die Kinder ihr Porträt individuell gestalten

Jetzt geht’s los! Lassen Sie den Schülern freie Hand, wie sie ihren Umriss ausmalen. Der kindlichen Phantasie, Lust, Laune und Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt. Es darf mit den Händen gemalt oder getupft werden. Mit Pinseln dürfen die Kinder streichen oder spritzen. Jedes Kind malt wie, was und solange es möchte. Das kann ganz konkret sein, so dass Gesicht und Haare, Kleidung und Schuhe gut erkennbar sind. Es darf aber auch abstrakt mit Muster und Farben sein.

5. Schritt: Bieten Sie Gestaltungsvorschläge an

Wenn Sie möchten, können die Kinder mehrere Großbilder gestalten, die bestimmten Themen zugeordnet werden, z. B. Sport oder Beruf. Dabei könnte noch passende Musik die Aktion untermalen. Oder Sie lassen das Thema offen. Sie werden überrascht sein von dem, was die Kinder malen.

6. Schritt: Präsentieren Sie große Werke aus der Kunst

Erst nach Beendigung der Malaktion verweisen Sie auf Werke aus der Kunstgeschichte. Wählen Sie ein oder mehrere Fotos der Figuren von Niki de Saint Phalle. Sie können die Bilder einfach im Internet herunterladen. Saint Phalle zeigte mit ihren voluminösen üppigen Skulpturen Farbenfreude und Gestaltungssinn. Vergleichen Sie mit Ihren Schülern die Werke. Sicher inspirieren Sie Ihre Kinder, auch zu Hause noch weitere Großbilder zu gestalten.

Praxistipp:

Sägen oder schneiden Sie mit Hilfe der Eltern die „Riesenpuppen“ aus, und bilden Sie interessante Formationen im Schulhaus. Sie werden mit Ihrer gelungenen Gestaltungsidee viel Freude bereiten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Interkulturelles Lernen – 6 Tipps für ein friedliches Miteinander

3. Oktober 2018

Durch den Flüchtlingsstrom ist das Thema „Umgang mit Migration“ noch stärker in den Fokus der Schulen getreten. Nun stehen Sie vor der Aufgabe, dass Schüler verschiedener Nationen an Ihrer Schule neu aufgenommen werden und... Wie Sie interkulturelles Lernen fördern - 6 Tipps

Wie Sie einen Schüler mit Usher-Syndrom unterrichten

22. November 2018

Ein Kind, das unter dem Usher-Syndrom leidet, ist hörsehbehindert. Anders als bei anderen Schülern mit Hörbehinderung kann das Auge das Defizit nicht (dauerhaft) ausgleichen. Lesen Sie in diesem Artikel, was Sie als Lehrkraft... Wie Sie Schüler mit Usher-Syndrom unterrichten

Die 2 Formen von Wut im Klassenzimmer – so lernen Sie, diese zu unterscheiden

2. Januar 2019

Theo kocht vor Wut. Sein Vorschlag bei der Gruppenarbeit wurde abgelehnt. Er springt auf und schnappt sich  Lillys Schultasche. Schneller, als seine Mitschüler gucken können, leert er den Ranzen kopfüber aus. Danach knallt... Inklusion: 2 verschiedene Formen von Wut erkennen




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2019, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft
Hinweis: Selbstverständlich können Sie unsere kostenlosen Sonder-Reports auch ohne einen E-Mail-Newsletter anfordern. Schreiben Sie uns dafür einfach eine kurze Email. Wenn Sie den schnellsten Weg beibehalten wollen gilt wie immer unser Versprechen: Alle ausgewiesenen Sonder-Reporte sind zu 100% kostenlos und jeden Newsletter können Sie sofort am Ende des Newsletters wieder abbestellen.