Förderung (58)

Fördern Sie die Selbstständigkeit Ihrer Schüler?

30.01.2017

Selbstständiges Lernen zu fördern ist ein wichtiges Ziel in unseren Klassenzimmern. Damit es Ihren Schülern gelingt, den eigenen Lernprozess zu organisieren und das eigene Lernen zu überwachen, gilt es für Sie, eine ganze Reihe von Weichen in Ihrem Unterricht richtig zu stellen. Finden Sie heraus, wo Sie bereits die Selbstständigkeit Ihrer Schüler fördern und wo Sie dies künftig noch mehr tun können. Hier geht's zum Test

4 Tipps im Umgang mit Schülern mit Tourette-Syndrom

03.11.2016

Das Gilles-de-la-Tourette- oder – kurz – Tourette-Syndrom (TS) ist eine neurologische Erkrankung. Als Lehrkraft können Sie einen Schüler mit TS nicht durch Ermahnung oder Strafen dazu bringen, mit den plötzlichen Geräuschen oder Bewegungen aufzuhören. Denn das Kind tut dies nicht mit Absicht. Tics sind unwillkürliche Kontraktionen der Muskeln, die in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen auftreten können. Unter bestimmten Voraussetzungen können viele Schüler mit TS lernen, die Tics für gewisse Zeiträume zu unterdrücken. Dazu benötigt Ihr Schüler viel Konzentration, Selbstbeherrschung, Übung und Unterstützung von Ihnen ebenso wie von seinen Eltern. Beachten Sie hier unbedingt, dass es nicht jedem Kind möglich ist, die Tics vollkommen oder auch nur teilweise zu unterdrücken. Lesen Sie in diesem Artikel, was Sie als Lehrer/in eines Schülers mit Tourette-Syndrom außerdem beachten sollten. So gehen Sie mit Schülern mit Tourette-Syndrom um

So entwickeln Sie individuelle Wochenpläne in 6 Schritten

06.10.2016

Die Arbeit mit individuellen Wochenplänen ist die Antwort auf die Frage, wie inklusiver Unterricht erfolgreich stattfinden kann. Unabhängig von seiner Lernausgangslage wird jeder Schüler in seiner persönlichen Lernentwicklung gefördert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in 6 Schritten aus Kompetenzrastern individuelle Wochenpläne erstellen können. Unsere Tipps für Ihre Wochenpläne

Flüchtlingskinder: Sprachkenntnisse mithilfe von Sprachpaten verbessern

22.09.2016

Als Schule stehen Sie mit der Herausforderung, Kinder ohne Deutschkenntnisse zu fördern, nicht allein da. Vor allem ehrenamtliche Sprachpaten unterstützen Sie dabei. Falls es in Ihrer Umgebung noch keine Sprachpaten gibt, wenden Sie sich an Ihren Förderverein. Aktivieren Sie gemeinsam mit ihm zusammen Personen, die bereit sind, sich für Ihre Schüler zu engagieren. Alles Wichtige zur Zusammenarbeit mit Sprachpaten

Förderunterricht gestalten: Lesen und Richtigschreiben lernen

15.08.2016

Manchen Kindern fällt es auch nach dem Durchlaufen des systematischen Unterrichts im Schriftspracherwerb schwer, flüssig zu lesen und die korrekte Schreibweise von Wörtern zu behalten. Kinder, deren Lesekompetenz auch in Klasse 8 noch auf der niedrigsten Stufe liegt, haben kaum Chancen auf eine anspruchsvolle Schullaufbahn oder einen Ausbildungsplatz. Dies gilt es zu verhindern. Bieten Sie deshalb im Rahmen Ihres Förderkonzepts zusätzliche Förderstunden für Ihre Schüler mit Lese- und / oder Rechtschreibschwierigkeiten Einen gelungenen Förderunterricht gestalten - So geht's!

Forscher AG – So fördern Sie Ihre Schüler

11.07.2016

Der Vater einer künftigen Schülerin ruft bei Ihnen an und möchte Auskunft über die Unterrichtszeiten und die Nachmittagsbetreuung. Ganz am Ende des Gesprächs stellt er die Frage, wie die Schule das naturwissenschaftliche Verständnis seiner Töchter fördern wird, darauf lege er als Ingenieur großen Wert. Was können Sie darauf antworten? Ein guter Sachunterricht reicht für die Ansprüche dieses Vaters sicher nicht aus. Denn der Sachunterricht deckt eine große Themenvielfalt aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen ab. Ergänzen Sie ihn durch ein naturwissenschaftliches Profil Ihrer Grundschule. Diese Punkte helfen Ihnen bei der Planung der

Sprachförderung während des Unterrichts – So geht’s!

13.06.2016

Unabhängig vom individuellen Förderbedarf Ihrer Schüler können Sie mit 4 einfachen Prinzipien eine sprachförderliche Atmosphäre in Ihrem inklusiven Klassenzimmer schaffen. Einen Unterricht ohne Sprache gibt es nicht. Nicht nur im Deutschunterricht ist sie von Bedeutung, sondern sie ist auch Medium aller anderen Fächer. Es lohnt sich darum, der Sprache im Unterricht besondere Aufmerksamkeit zu schenken. So setzen Sie die Sprachförderung im Unterricht um

So erkennen Sie eine Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)

04.04.2016

In einer deutschen Grundschulklasse haben im Durchschnitt ca. 40 % der Kinder Schwierigkeiten mit dem Lesen oder der Rechtschreibung. Etwa ein Viertel dieser Schüler hat eine diagnostizierte Lese-Rechtschreibschwäche (LRS). Hier erfahren Sie, worauf Sie besonders achten sollten, um LRS zu erkennen. So erkennen Sie LRS bei Schülern

So lassen Sie Ihre Schüler differenziert üben

05.12.2013

Differenzierung und Individualisierung sind grundsätzliche Anforderungen an schülerorientierten Unterricht. Vor allem im Mathematikunterricht geht es in den Übungsphasen neben dem Festigen und Vertiefen neuer Lerninhalte und Lösungsverfahren um die flexible Anwendung als Voraussetzung für langfristige Problemlösefähigkeit.Als Lehrkraft kennen Sie folgende 5 Formen des Übens und entscheiden für Ihre Klasse, welche ... Mehr erfahren

Zeigen Sie Ihren Schülern die 4 Schritte zur spannenden Buchpräsentation

19.11.2013

Schüler orientieren sich an Ihren Klassenkameraden. Nutzen Sie als Klassenlehrer bereits ab der 1. Jahrgangsstufe diesen Effekt für Ihre Leseerziehung. Lassen Sie Ihre Schüler Lieblingsbücher vorstellen. Es macht wenig Mühe und hat eine beachtliche Wirkung auf die Mitschüler. Schaffen Sie einen festen Zeitpunkt für die Klasse, an dem jeweils ein ... Mehr erfahren

Nein, Danke

Gratis Poster "Mitarbeiter fördern zahlt sich aus"

Als Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter als Sofort-Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2019, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft