Starten Sie den Monat mit einem gemeinsamen Frühstück

18.10.2013

Als Klassenleiter gehört im Rahmen der Gesundheitserziehung gesunde Ernährung sicher auch zu Ihren wiederkehrenden Unterrichtsvorhaben. Setzen Sie den Unterrichtsinhalt praktisch um. Bieten Sie Ihren Schülern ein Ritual an, das Sie z.B. jeden 1. Montag im Monat wiederholen. Starten Sie zum Beispiel mit einem bunten Müsli-Frühstück oder einem gesunden Frühstück.

Beispiel für ein Müsli-Frühstück

Es lässt sich in 3 Schüler-Gruppen ganz einfach organisieren: Jede Gruppe versorgt einen Zutaten-Bereich, aus dem alle Kinder etwas mitbringen:
1. Gruppe:
Jedes Kind bringt geschnittenes Obst mit, das gut ins Müsli passt, wie Trauben, Heidelbeeren, Himbeeren, Äpfel, Birnen, Trauben oder Bananen.
2. Gruppe:
Jedes Kind bringt ungesüßtes Müsli mit: Haferflocken, Cornflakes, gemischte Körnermüsli.
3. Gruppe:
Jedes Kind bringt Joghurt, Milch oder Quark mit.

Beispiel für ein gesundes Frühstück

1. Gruppe:
Auch hier bringt jedes Kind geschnittenes Obst und Gemüse mit, wie Äpfel, Birnen oder Karotten, Gurken, Paprika und Tomaten. Auch Nüsse und Körner dürfen nicht fehlen.
2. Gruppe:
Jedes Kind bringt verschiedene Brotsorten in klein geschnittenen Portionen mit. Sie werden in Brotkörben gemischt aufgestellt und dazu gleichzeitig ein gesunder Brotaufstrich geboten.
3. Gruppe:
Käse und Schinken oder Wurst wird je nach Vorliebe mitgebracht. Viele Kinder essen kaum Fleischprodukte. Deshalb ist hier Zurückhaltung geboten. Schneiden Sie auch hier Käsescheiben in portionsgerechte Stückchen.

Erstellen Sie mit den Zutaten dann ein kleines Buffet für die Kinder. Bieten Sie die Zutaten einzeln in Schüsseln oder Tellern an. So kann später alles übrig Gebliebene noch verwertet werden und es muss nichts weggeworfen werden. Die Kinder können ganz nach Geschmack und Experimentierfreude auswählen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

So trainieren Sie die Konzentrationsfähigkeit Ihrer Schüler

5. November 2020

Schüler mit Konzentrationsschwierigkeiten finden sich in fast jedem Klassenzimmer. Nicht jedes Kind braucht Medikamente, um sich besser konzentrieren zu können. Die Methode „inneres Sprechen“ lässt sich Schritt für Schritt... Diese Übung hilft bei Konzentrationsschwierigkeiten

So lassen Sie Ihre Schüler differenziert üben

5. Dezember 2013

Differenzierung und Individualisierung sind grundsätzliche Anforderungen an schülerorientierten Unterricht. Vor allem im Mathematikunterricht geht es in den Übungsphasen neben dem Festigen und Vertiefen neuer Lerninhalte und... Mehr erfahren

Mobbing in inklusiven Klassen: Mit dem 6-Punkte-Plan reagieren Sie souverän

17. August 2017

Maja kommt nach der Pause immer als Letzte ins Zimmer. Sie wartet auf der Toilette, bis sie sicher sein kann, dass ein Lehrer in der Nähe ist. Viel zu groß ist ihre Angst, Mirjam und ihre Freunde allein anzutreffen. Haben Sie... So reagieren Sie auf Mobbing bei inklusiven Klassen




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2019, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft
Hinweis: Selbstverständlich können Sie unsere kostenlosen Sonder-Reports auch ohne einen E-Mail-Newsletter anfordern. Schreiben Sie uns dafür einfach eine kurze Email. Wenn Sie den schnellsten Weg beibehalten wollen gilt wie immer unser Versprechen: Alle ausgewiesenen Sonder-Reporte sind zu 100% kostenlos und jeden Newsletter können Sie sofort am Ende des Newsletters wieder abbestellen.